Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland
Großmeister (Prof. Dr.) Stephan Roth-Kleyer

Großmeister (Prof. Dr.) Stephan Roth-Kleyer

In unseren Breitengraden ist die Natur zur Ruhe gekommen. Auch wir Menschen sollten uns von diesem ereignisreichen Jahr erholen und ein wenig Ruhe finden. Es geht ein Jahr zu Ende, bei dem ich den Eindruck hatte, dass es noch schneller vorbeizog, als die Jahre zuvor.

Es war ein Jahr mit zukunftswirksamen Höhen und Tiefen, aber auch mit einigen Überraschungen. An dieser Stelle will ich mich auf die Nennung von nur wenigen Ereignissen mit historischen Dimensionen, ohne Prioritäten zu setzen, beschränken: Es sind dies die Diskussionen um die gemeinsame europäische Währung, allgemein kurz auch als „Eurokrise“ bezeichnet. Es sind dies die ca. 1 Million Flüchtlinge, die bei uns eingetroffen sind. Es sind dies die Terroranschläge in Ankara, Dağlica, Paris und in Suruç, wobei auch diese Aufzählung zweifelsohne unvollständig ist. Es ist dies die Manipulation von Abgaswerten zuungunsten unserer Umwelt, die wir für folgende Generationen zu bewahren haben.

Es war kein leichtes oder einfaches Jahr. Es hat jedem von uns einiges abverlangt.

Umso mehr freue ich mich wie jedes Jahr auf die Weihnachtstage, auf die Tage zwischen den Jahren und auf das Neujahrsfest. Ich freue mich auf diese Feiertage, an denen Zeit für das Innehalten und Zeit für Muße ist, an denen sich die Familie trifft. Die Weihnachtszeit ist auch die Zeit, in der es gilt, nach vorne zu schauen, neue Ziele zu formulieren – um sie zuversichtlich zu realisieren. Es ist Zeit, auf Geleistetes und Erreichtes zurückzublicken und mit Vertrauen Pläne für das neue Jahr zu entwickeln.

Es ist auch die Zeit, Dank auszusprechen. So danke ich allen Brüdern in ihren Logen für ihr gutes Wirken und ihr Engagement, ich danke den Stuhlmeistern für die Fort- und Weiterentwicklung unserer Logen, ich danke den Arbeitskreisen, Ausschüssen, Gremien und Kollegien unserer Großloge für ihre Arbeitsergebnisse, ich danke den Großbeamten und Mitgliedern des Großlogenrates sowie den Mitgliedern des Vorstandes für ihre guten und zielführenden Beschlüsse auf solider Basis und ich danke meiner Kanzlei für die kontinuierliche Bearbeitung der Anfragen und Arbeitsaufträge aus der Bruderschaft und für ihre stete Unterstützung bei all meinen Aktivitäten. Und nicht zuletzt möchte ich mich auch bei der Leserschaft unseres Newsletters für das Interesse an unserer Bruderschaft bedanken.

Ihnen allen, Ihren Familien und Freunden wünsche ich ein frohes und stimmungsvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein privat wie beruflich erfolgreiches sowie friedvolles Jahr 2016. Dies verbinde ich mit der Hoffnung, dass auch Sie über die Feiertage Gelegenheit finden, abseits der Hektik des Alltags neue Kraft für das vor uns liegende Jahr mit all seinen vielfältigen Facetten und Herausforderungen zu schöpfen.

Stephan Roth-Kleyer
Großmeister der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland

Über Internet-Redaktion

Die Redaktion der Internetseite wird betreut von Carlos Urban.

Besuchen Sie seine Website

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Lassen Sie sich über unseren wöchentlichen Newsletter über Neuigkeiten aus der Freimaurerei informieren.