Ausstellung “Isis und Osiris” in Hannover

Print Friendly, PDF & Email

(Hannover) Im Kestner-Museum der Landeshauptstadt Hannover gibt es bis zum 25. Februar 2018 eine sehenswerte Ausstellung mit dem Titel “O Isis und Osiris”, die sich mit den in der frühen Freimaurerei beliebten ägyptischen Mysterien beschäftigt.

Tatsächlich erfreuten sich die Freimaurer des 18. Jahrhunderts der Mysterienkulte, neben den griechischen besonders der ägyptischen. Hauptpersonen der ägyptischen Myterien sind der König Osiris und seine Frau Isis, gleichzeitig seine Schwester. Osiris wird von seinem Bruder Seth ermordet, zerstückelt und in einem Sarg im Nil versenkt. Dennoch gelingt es der zauberkundigen Schwester und Gemahlin nach vielen Abenteuern und wundersamen Handlungen den Leichnam ihres Mannes zum Leben zu erwecken.

Die Mysterien haben unter anderem auch die Freimaurer Schikaneder und Mozart zur berühmtesten Oper der Musikgeschichte, der “Zauberflöte”, inspiriert, in der es eine Arie mit dem Titel “O Isis und Osiris” gibt: “O Isis und Osiris, schenket der Weisheit Geist dem neuen Paar”, singt der Priester Sarastro, dem man eine Nähe zum “guten König” Osiris nicht absprechen kann.

Die Ausstellung im hannoverschen Kestner-Museum geht nun der Frage nach, was die Gründe für die Faszination insbesondere der ägyptischen Mysterien waren, die sich zum Teil bis heute in Logennamen wie Isis, Harpocrates, Zur Pyramide, Horus, Sphinx u.a. widerspiegeln, ebenso in der Dekoration mancher Logenhäuser. “Ob nun das Geheime an der frühen Freimaurerei als Aufklärung oder Alchemie, als Lust an der Sensation oder als Beherrschung der Leidenschaften verstanden wurde, Ägypten bot für die unterschiedlichen Richtungen der Freimaurerei stets eine Projektionsfläche.”, so der Ausstellungsflyer des Museums.

Natürlich hat die heutige Freimaurerei nichts mehr mit den genannten Mysterien zu tun, sie fühlt sich den Werten der Aufklärung mehr verbunden. Gleichwohl sind Reste der Legenden noch heute in den Ritualen und Metaphern zu finden. Insofern lohnt sich für am Thema Freimaurerei interessierte Menschen die Beschäftigung mit dieser wichtigen Epoche der Bruderschaft.

Begleitet wird die sehenswerte Ausstellung von einigen Vortragsveranstaltungen, selbstverständlich werden regelmäßig Führungen, auch von hannoverschen Freimaurern, angeboten. Verschiedene Termine finden Sie auch im Veranstaltungskalender dieser Website.

Sonderausstellung „O Isis und Osiris“ in Kooperation mit den 12 hannoverschen Freimaurerlogen. Museum August Kestner, Trammplatz 3, 30159 Hannover.  Öffnungszeiten Dienstag, Donnerstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr, Mittwoch 11 bis 20 Uhr. www.museum-august-kestner.de