Freimaurer unterstützen Frauen in Not

Print Friendly, PDF & Email
Vertreter der Freimaurerloge Walhalla zu den fünf Rosen übergaben Sachspenden an Frau Winhard vom Regensburger Frauenhaus.

Vertreter der Freimaurerloge Walhalla zu den fünf Rosen übergaben Sachspenden an Frau Winhard vom Regensburger Frauenhaus.

(Regensburg / mp) Freimaurer-Loge Walhalla zu den fünf Rosen spendet Sachpreise im Wert von 5000,- an das Regensburger Frauenhaus.

Die Freimaurerei in Europa feiert dieses Jahr ihr 300-jähriges Jubiläum. Während ihrer 300-jährigen Geschichte war die Freimaurerei eine überwiegend männlich geprägte Bruderschaft, zu deren Grundwerten bis heute Menschenliebe, Toleranz und Brüderlichkeit gehören. Trotz der Beschränkung vieler Logen auf männliche Brüder, bringen Freimaurer ihren „Schwestern” große Wertschätzung entgegen. Dabei bleiben auch Nöte und Sorgen von Frauen nicht außer Acht. Deshalb hat die Regensburger Freimaurer-Loge „Walhalla zu den fünf Rosen” das Regensburger Frauenhaus unterstützt. Sie kam der Bitte nach Sachspenden in Form von fünf Fahrrädern und verschiedenen Elektrogeräten sehr gerne nach.

Das Credo der Regensburger Freimaurer Brüder ist: „Auch wenn es vielleicht manchmal den Anschein hat, dass die Freimaurerei eine reine Männergesellschaft ist, so tragen wir doch unsere “Schwestern” immer im Herzen und verschließen unsere Augen nicht bei Not und Hilfebedarf!”