Freude über Freimaurerspende in Simbach

24. Oktober 2016
Hochwasser

11.000 Euro konnte der Simbacher Bürgermeister Klaus Schmid vom Vorsitzenden der Passauer Loge „Zu den vereinigten drei Flüssen“ entgegennehmen. Das Geld unterstützt gezielt sechs Simbacher Familien.

1.000 Euro waren der Grundstein, gespendet von den Görlitzer Brüdern der Loge „Zur gekrönten Schlange“. Sie hatten wohl noch zu gut ihre Hochwasserflut 2013 vor Augen, als sie die Katastrophenbilder aus Simbach am Inn sahen. Die Passauer Loge verdoppelte den Betrag, der Distrikt Bayern und das freimaurerische Hilfswerk sowie die Bruderhilfe zeigten sich großzügig.

In Zusammenarbeit mit dem diakonischen Hilfswerk in Passau werden nun sechs konkrete Flutopfer aus Simbach unterstützt. „Wir zahlen hier die Beträge für Maßnahmen aus, die nicht förderfähig wären und speziell für soziale Härtefälle verwendet werden“, erklärte Judith Hartinger von der Diakonie. Sie war froh, dass damit den Betroffenen schnell und unbürokratisch geholfen werden kann. Bürgermeister Klaus Schmid bezeichnete den hohen Spendenbetrag als eine tolle Sache.

Das könnte Sie auch interessieren

Filter by
Post Page
Gastkommentar Hauptmeldungen Distrikt Bayern Großloge Topmeldungen Distrikt Nordrhein-Westfalen Randmeldungen Distrikt Bremen Distrikt Niedersachsen / Sachsen-Anhalt Bücher und Medien Distrikt Hessen / Thüringen
Sort by