Mit der Kelle vom Winkel zum Zirkel

Print Friendly, PDF & Email

„Mit der Kelle vom Winkel zum Zirkel“ – Texte und Fotografien von Frank Dörr

In seinem Buch „Mit der Kelle vom Winkel zum Zirkel“ beschäftigt sich der Fotograf mit der Symbolik der Freimaurer und schafft so einen oft anderen und ungewöhnlichen Blick auf die Dinge.

„Die Philosophie der Freimaurer liefert keine vorgefertigten Antworten“, heißt es im Vorwort des Bildbandes von Frank Dörr. Gewöhnung kann aber doch zu Denkschablonen führen und darum ist das Buch einerseits erfrischend für Freimaurer, die einmal ihre Gewohnheiten überprüfen möchten wie auch für Einsteiger in die Thematik, die sich der Symbolik von anderer Seite nähern wollen.

Auf der linken Seite präsentiert der Autor jeweils einen kurzen Text, auf der rechten Seite stellt er dem ein Bild gegenüber. Beispielsweise „‚Schau in Dich‘ ist der Sinnspruch des Lehrlings. Es gilt, das eigene Selbst zu erforschen, die eigene Dualität aus Licht und Schatten kennen zu lernen, als Basis für die Arbeit am rauen Stein. Der Blick des Lehrlings richtet sich nach innen.“ Der Freimaurer hat üblicherweise sofort Symbole im Kopf, die er aus der einschlägigen Literatur kennt oder aus der Verwendung in den rituellen Zusammenkünften.

Und ist nun erstaunt, dem Text gegenüber das Bild eines Kleinkindes zu finden, ein Kind mit großen Augen, eine Hälfte in das Dunkel des Raumes eintauchend, die andere Hälfte sanft vom Licht beschienen. Es ergibt sich vielleicht nicht zwingend ein neuer Zugang zum Symbol, aber doch eine andere Betrachtungsweise. Das ist auch für den Interessenten spannend, denn oft genug gibt es in der freimaurerischen Literatur eingetretene Trampelpfade der Erläuterung, so kann sich jeder seine eigenen Wege suchen, und das Suchen ist ja eine der Aufgaben jeder persönlichen Entwicklung.

Insofern ist es stimmig, wie die Einleitung des Buches abschließt: „Das Buch soll einladen, sich der Gedankenwelt der Freimaurer auf eine neue, auf eine visuelle Art zu nähern.“ Dabei erschließt sich dieser andere Weg dem Freimaurer wahrscheinlich anders, der die Gedankenwelt kennt, vermutlich leichter. Für den im tatsächlichen Sinne „Suchenden“ könnte dies Buch eine spannendere Beschäftigung mit der Thematik bewirken als manche masonische Fachlektüre.

Frank Dörr, „Mit der Kelle vom Winkel zum Zirkel – Symbole der Freimaurer“, Hardcover, 76 Seiten, Format 21 x 21 cm, erschienen im Salier-Verlag zum Preis von 16 €, ISBN 978-3-943539-60-8.