Nienburger Freimaurer nahmen an Feier der Bundeswehr teil

Print Friendly, PDF & Email
Nienburger Freimaurer an ihrem Informationsstand anlässlich der 60-Jahr-Feier der Bundeswehr in Nienburg

Nienburger Freimaurer an ihrem Informationsstand anlässlich der 60-Jahr-Feier der Bundeswehr in Nienburg

(Nienburg/dh) Die Bundeswehr in Nienburg an der Weser feierte 60 Jahre Bundeswehr am Standort Nienburg. Die Freimaurer der örtlichen Loge beteiligten sich mit einem Informationsstand.

Vor 60 Jahren zogen in die neu gebaute Clausewitz-Kaserne in Langendamm, heute ein Ortsteil von Nienburg, Soldaten der Bundeswehr ein. Damals trennte der „Eiserne Vorhang“ Deutschland von Europa und die Bundesrepublik war gerade zwei Jahre zuvor Mitglied der NATO geworden. Heute sind dort u.a. 900 Soldatinnen und Soldaten des Zentrums für Zivil-Militärische Zusammenarbeit der Bundeswehr (ZentrZMZBw), der Elektronischen Kampfführung (EloKa) und eines Sanitätsversorgungszentrums stationiert.

Für die Stadt Nienburg und ihre Bürgerinnen und Bürger war es ein Grund, mit den hier stationierten Bundeswehreinheiten zu feiern. Neben Einheiten der Bundeswehr, Reservistenkameradschaften, dem Technischen Hilfswerkes, Deutschen Roten Kreuz, Arbeiter Samariter Bund und den Johannitern waren zahlreiche Nienburger Gruppen und Vereine in der Innenstadt präsent.

Die Möglichkeit zur Teilnahme nutzte auch die Nienburger Freimaurerloge „Georg zum silbernen Einhorn“ (gegr. 1815), um sich einmal mehr in der Öffentlichkeit zu zeigen und interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Loge und die Freimaurerei zu informieren. Die Brüder hatten 4 Banner mit Informationen über die Freimaurerei aufgebaut, die zu Fragen anregen sollten. Informationen in gedruckter Form – auch über Feldlogen/Militärlogen – wurden vielfach ausgehändigt und viele Fragen beantwortet. Wer wollte, konnte seine Kontaktdaten hinterlegen und wird zu vertiefenden Gesprächen in das Logenhaus eingeladen.

Das frühherbstliche Wetter hielt die Menschen nicht ab, zahlreich in die Innenstadt zu kommen um zu schauen, was die Aussteller zu bieten haben. Ein Platzkonzert des Heeresmusikcorps rundete das Angebot ab. Die lokale Presse, das Stadtfernsehen und Radio Mittelweser haben umfangreich berichtet.