Reisetagebuch für Freimaurer

31. Oktober 2016
Das persönliche Reisetagebuch mit Begleitheft

In der Zarastrum-Manufaktur ist ein Reisetagebuch für Freimaurer mit viel Platz für Notizen und Reisetipps erschienen. Es soll Brüder auf ihren Reisen in andere Städte und andere Logen begleiten.

Für Außenstehende sei gesagt, dass Reisen für Freimaurer eine besondere Bedeutung haben, wobei damit im maurerischen Sprachgebrauch insbesondere Besucher anderer Logen gemeint sind. So gilt bereits der besuch einer anderen Loge im gleichen Hause oder der fleichen Stadt bereits als eine „Reise“. Die freimaurerischen Reisen dienen dem Austausch unter Brüdern, dem Kennenlernen anderer Sicht- und Handlungsweisen, gegebenfalls anderer Rituale und Gebräuche. Auch bei Freimaurern soll Reisen bilden. Der Lehrling darf, der Geselle muss, der Meister soll reisen.

Bislang gibt es nur für die Gesellen Reiseausweise, die allerdings nur dem Nachweis der durchgeführten Reisen dienen. Das Reisetagebuch will mehr: Es soll den Bruder animieren, etwas weitere Reisen zu unternehmen, die Kultur und Sehenswürdigkeiten einer anderen Stadt zu betrachten, seinen Horizint zu erweitern. Durch das gewünschte Dokumentieren in einem Reisebuch soll jeder Besuch ein festgehaltenes Erlebnis werden und damit etwas Besonderes. Aber auch die besuchte Loge soll sich aufgewertet fühlen und den besuchenden Bruder nicht als alltäglichen Besucher, sondern als willkommenen Gast aufnehmen, dem man beim Erkunden der Stadt Hilfestellung leistet. Wer dies einmal erlebt hat, weiß es zu schätzen; so ist Bruderkette gedacht und so soll man sie erleben. Der Autor dieser Zeilen bedankt sich noch heute bei den Brüdern aus Paderborn. Aber das nur am Rande.

Das persönliche Reisetagebuch

Mit 35 Euro erscheint das Büchlein auf den ersten Blick üppig bepreist. Man bekommt in einer opulenten Versandbox sorgfältig verpackt ein Buch im handlichen DIN A 6-Format mit 128 Seiten, eingeschlagen in feines blaues Kunstleder mit Goldprägung und Fadenheftung. Das Buch enthält 91 Tagebuchseiten, eine Kurzeinführung und Tipps für verschiedene deutsche Städte sowie Randinformationen über Großlogen, Freimaurermuseen, einen Kalender, Protokollseiten für bereiste Logen und Sticker für Reiseziele. Dem Tagebuch liegt eine ebenfalls handliche Broschüre mit Vorschlägen für Reiseziele und Informationen über Sehenswürdigkeiten bei. Vom Preis jedes Paketes gehen automatisch 5 € als Spende für das Freimaurermuseum in Bayreuth ab.

„Mein persönliches Reisetagebuch“, 128 Seiten DIN A 6, Fadenheftung, Hardcover mit blauem Kunstledereinband und Goldprägung. Erhältlich für 35 € bei der Zarastrum Manufaktur, attraktive Sonderkonditionen bei Bestellungen über 10 Exemplare

Das könnte Sie auch interessieren

Filter by
Post Page
Großloge Distrikt Sachsen Meldungen Distrikt Niedersachsen / Sachsen-Anhalt Bücher und Medien Gastkommentar Topmeldungen Presse Distrikt Bayern
Sort by