Spende für Kinder und Frauen auf den Philippinen

Foto: kanchitdon / Adobe Stock

Anlässlich des diesjährigen Abschlusses des Maurerjahres der Loge „Zum Ewigen Dom“ in Köln wurde dem Vorsitzenden des Vereins „Chance for Growth e.V.“, Dr. med. Sven Volkmuth, unter großen Applaus der Gäste der Feier eine Spende von 2.000 € übergeben.

(Köln/RvB) Bei einem mehrwöchigen ehrenamtlichen Einsatz im Rahmen der Organisation „Ärzte ohne Grenzen“ im Jahre 2005 lernte Dr. Volkmuth die heute zweite Initiatorin des Vereins, Frau Jacynthe Omglin, kennen. Bereits damals arbeitete Dr. Volkmuth auf einer kleinen Insel mit dem Namen „Isla Verde“, südlich der Hauptinsel Luzon mit Frau Omglin zusammen. Hier entstand schließlich mit der Hilfe einer in Deutschland arbeitenden philippinischen Krankenschwester der Verein „Chance for Growth e.V.“, der sich hauptsächlich um die Bereiche Schulbildung und Gesundheit kümmert.

Mit Hilfe der Spendengelder wird als zentrales Ziel die Förderung der Bildung, insbesondere für die Kinder und die vielen oft noch gesellschaftlich unterdrückten Frauen gesehen. Bei allen Projekten wird die Hilfe zur Selbsthilfe voran gestellt. Auf den Philippinen laufen zur Zeit Schulpatenschaften, Projekte zur Gesundheitserziehung und akute medizinische Hilfsprojekte inklusive zahnmedizinischen Camps.

Die Spendengelder werden zu nahezu 100% in diese Projekte gesteckt – fast nichts wird für die Administration oder für die Reisen zur Insel genutzt, denn dies geschieht auf freiwilliger Basis und wird aus eigener Tasche der Vereinsmitglieder bezahlt. Spendengelder werden für Lehrmittel und Medikamente genutzt, aber auch für die Renovierung eines Schulgebäudes. Nach nunmehr 7 Jahren unterstützt der Verein mittlerweile fast 50 Kinder, davon konnte für aktuell 32 Kinder eine direkte Patenfamilie in Deutschland gefunden werden.

Continue reading...