Vielfältiges Jubiläumsprogramm in Celle

Print Friendly, PDF & Email
Das Celler Schloss (Foto: Fotolia)

Das Celler Schloss (Foto: Fotolia)

Ritualarbeit nach historischem Ritual, Eigeninszenierung eines Theaterstückes, Tafel mit Gästen und Spendenübergaben – die Celler Freimaurer haben sich zum 300-jährigen Jubiläum etwas einfallen lassen.

Zunächst zur internen Veranstaltung. Nach dem ältesten bekannten englischen Ritual von 1730 wird um 10.45 Uhr beginnend eine Arbeit im Lehrlingsgrad durchgeführt. Dieses Ritual ist einer sogenannten Verräterschrift entnommen, die die einzige schriftliche Überlieferung aus dieser Zeit darstellt. Für die danach in Deutschland entstandenen Logen waren es die einzigen Quellen, nach denen sie ihre Zusammenkünfte ausrichten konnten. Schirmherr der Veranstaltung ist der niedersächsische Distriktmeister Rainer Koch, die Festzeichnung hält Jürgen Gansäuer, ehemaliger Landtagspräsident.

Ebenfalls im Rittersaal des Celler Schlosses führen Brüder der Celler Loge “Zum hellleuchtenden Stern” um 16 Uhr eine szenische Lesung nach eigener Idee durch. Im ersten Akt diskutieren Goethe und Schiller über die Entstehungsgeschichte der Freimaurerei in England und die Motive der “Alten Pflichten” sowie über weitere Themen ihrer Zeit. Im zweiten Akt trifft der Politiker und Freimaurer Gustav Stresemann auf Johann Wolfgang von Goethe. Der realpolitischen Verantwortung Stresemanns stellt Goethe freimaurerische Ideale gegenüber. In einem Zwiegespräch des dritten Aktes zwischen einem erfahrenen Bruder und einem an der Freimaurerei Interessierten wird das Gedankengebäude der Freimaurerei ebenso dargestellt wie das aktuelle Logenleben.

Bei einer anschließenden Tafel für geladene Gäste werden insgesamt drei Spenden übergeben. Zur Anschaffung von kindgerechten Instrumenten erhält die CJD Musikschule Celle (www.cjd-musikschule-celle.de) eine Spende von € 2.000. Zur Anschaffung eines Operationsmikroskop für das Neurochirugische Team in Eritrea/Afrika wird die Loge € 5.500,– (4000 Loge, 1500 Freimaurerisches Hilfswerk) übergeben. Für Patenschaften von Kindern und deren Familien in Uganda/Afrika sowie für die Ausbildung von Optikern (ebenfalls in Uganda/Afrika) übergeben wir den Organisationen “Celebrate Hope Ministries” und ‘Augenweide Vision Aid Project’ ebenfalls € 5.500,– (4000 Loge, 1500 Freimaurerisches Hilfswerk).

Die Festveranstaltung findet am 20. Mai 2017 im Rittersaal des Celler Schlosses statt. Anmeldungen und konkrete Informationen bitte über die Mailadresse oder über die Internetseite.