Wetzlars Freimaurer haben neuen Vorsitzenden

Print Friendly, PDF & Email
Dr. Walter Staaden (links) übergibt den ersten Hammer der Loge an Martin Marx

Foto: Fischer

Martin Marx ist der neu gewählte Meister vom Stuhl der Wetzlarer Freimaurerloge "Wilhelm zu den drei Helmen". Die Übernahme der Amtsgeschäfte im Rahmen der Feierlichkeiten zum Johannisfest, das zusammen mit den Brüdern aus Limburg begangen wurde, erfolgte in Form der "Hammerübergabe" durch den Vorgänger im Amt, Dr. Walter Staaden, an den neuen Vorsitzenden des humanitären Bruderbundes der Goethe- und Optikstadt.

(Wetzlar/mf) Nach einem sehr erfolgreichen Jubiläumsjahr mit vielen öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen und einer Sonderausstellung unter dem Titel „250 Jahre Freimaurer in Wetzlar“ wird es der neue Vorstand in den kommenden zwei Jahren „etwas ruhiger angehen“, so Marx. Die Bruderschaft war insbesondere im vergangenen Jahr stärker gefordert, sodass es wichtig sei, dass man sich erst einmal wieder der Arbeit an sich selbst, dem “Erkenne dich selbst”, widme. „Das soll nicht heißen, dass wir nun die Hände in den Schoß legen”, so der neue Meister vom Stuhl weiter. Die öffentlichen Gästeabende und Vorträge werden auch weiterhin stattfinden. Die Brüder freuen sich über jeden, der sich für die Freimaurerei im Allgemeinen und die Wetzlarer Loge im Besonderen interessiert.